Schuleinführung – mal wieder

Auch in diesem Jahr gab es wieder Zuckertüten von mir. Die Herausforderung bestand darin zwei auf einmal zu backen und nebenbei noch ein krankes Kind daheim zu betreuen.

Letztes Jahr habe ich auch eine bebilderte Anleitung erstellt, wie man so eine Torte in die richtige Form bringt – schaut mal rein: KlickNatürlich war auch mein Plotter wieder fleißig im Einsatz – Klick

Gewünscht war einmal das Thema “Ninjago”

Und dann hatten wir noch das Thema “Mädchenkram, Einhörner und sowas…”

Auch auf nächstes Jahr dürft ihr gespannt sein, denn da wird mein Sohn eingeschult. Mal sehen, was er sich dann wünscht 🙂

Gefüllt waren beide Torten mit einer sehr leckeren Himbeer-Buttercreme.

Himbeer-Buttercreme

sehr fruchtige, nicht zu süße Buttercreme
Zubereitungszeit 30 Min.

Zutaten
  

  • 750 g TK-Himbeere
  • 250 g Butter
  • ca. 100 g Puderzucker
  • 1 Pk Vanillepuddingpulver

Anleitungen
 

  • Die Himbeeren bei leichter Hitze im Topf autauen und anschließend durch ein feines Sieb streichen, um die Körner zu entfernen. Am Ende sollten ungefähr 500g Himbeer-Püree übrig bleiben.
  • Von der Masse etwa 100g abnehmen und mit dem Puddingpulver verrühren.
  • Die Himbeer-Masse aufkochen und vom Herd nehmen. Dann kommt die restliche Masse dazu und wird noch einmal kurz aufgekocht. Rühren nicht vergessen!
  • Auf den noch heißen Pudding wird eine Frischhaltefolie gelegt, damit sich keine Haut bildet. Dann muss das ganze auskühlen, am Besten über Nacht.
  • Nun wird die Butter cremig weißlich aufgeschlagen. Sie sollte dabei die gleiche Temperatur haben, wie der Himbeer-Pudding.
  • Der Pudding wird dann löffelweise hinzugegeben und am Ende mit gesiebten Puderzucker abgeschmeckt. Ich empfehle es nicht zu süß zu machen und dafür dann unter der Buttercreme noch eine süße Marmelade, wie z.B. Pfirsisch zu streichen. Die Kombination ist sehr lecker.

Leave us a Message

Recipe Rating